schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

SW:TOR Erfahrungsbericht für Unentschlossene?



Amreldirodar offline
Stiller Leser
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW / Köln
Alter: 41
Beiträge: 15
Dabei seit: 08 / 2011
Gilde: Das Heer der Hoffnung
Charname: Amreldirodar
Aktuelles Spiel: Herr der Ringe Online
Private Nachricht ICQ
Betreff: SW:TOR Erfahrungsbericht für Unentschlossene?  -  Gepostet: 16.01.2012 - 11:52 Uhr  -  
Hallo ihr Lichtschwertschwinger,

da ich von heut auf morgen auch komplett mit Rift aufgehört habe und mich derzeit mit Deus EX und DC Universe Online rumschlage, diese für mich aber wohl auch
keine Langzeitmotivation bereit halten, bin ich auf der Suche nach was anderem.

Da ich eher der Soloquester und PvPler bin, frage ich mich ob SW:TOR mir überhaupt liegen würde, und ob man Gildenmäßig hier länger einen Platz
finden wird als in Rift, dort war ja recht zügig die Luft raus. Onlinezeiten sind bei mir meisten so von 18 bis 22 Uhr (max.)

Spielberichte hab ich schon einige gelesen, aber die schwimmen alle mit dem derzeitigem Hipe und helfen mir nicht wirklich weiter.

Vielleicht könnt ihr einem Casual wie mir ja etwas nüchterner zur Hand gehen und eure Erfahrungen schildern.

Gruß
Sascha
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Ysobell offline
Administrator
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY 
Alter:
Beiträge: 1398
Dabei seit: 07 / 2006
Gilde: Das Heer der Hoffnung
Charname: Ysobell, Magwen
Aktuelles Spiel: Keines der oben genannten
Private Nachricht
Betreff: Re: SW:TOR Erfahrungsbericht für Unentschlossene?  -  Gepostet: 16.01.2012 - 12:45 Uhr  -  
Für Casual ist SW:TOR wohl perfekt: Gruppe ist optional, und zumindest unter 30 meistenteils gar nicht gewollt. Die Dinge, die Mitstreiter erfordern geben zwar sehr nette Belohnungen, sind aber nicht zwingend notwendig.
Die Präsentation ist sehr schön, wobei das UI ein Graus ist, die Fenster sind weder skalierbar noch verschiebbar und generell gibt es bezüglich UI einiges, was Bioware nachbessern muss.
Die Gilde ist sehr casualig und teils geschwätzig, gegenseitige Hilfe besteht bisher meistens aus Rezepteweitergabe, Craften, Fragen beantworten oder hin und wieder mal irgendwo einspringen. Von den Heerlern, die du aus Rift kennst, bin nur ich da, zwei weitere sind aus einer Allianzgilde aus DAoC-Zeiten, der Rest ist neu dazugekommen. Wobei Rest im Moment sechs Leute umfasst, wir sind also noch klein und elitär ;)

Nochmal zum Gruppenspiel: Der Begleiter übernimmt in weiten Teilen den Job eines zweiten Spielers. Dadurch kann man zumindest zu Beginn auch gern mal einen 2-Spieler-Flashpoint alleine machen, je nach FP.

PvP: Dazu kann ich nicht allzuviel sagen, ich bin nicht so der PvPler. Es ist chaotisch und verwirrend, aber immerhin gibt es mehrere verschiedene Karten mit unterschiedlichen Zielen die es zu erreichen gilt. Am chaotischsten war das Ballspiel :) Aber dazu kann vielleicht jemand anders mehr sagen.
Eingespielte Gruppen sind hier mit Sicherheit auch wieder im Vorteil, wie überall.

Tanken geht überraschend gut, man hat einige Möglichkeiten, die Aggro zu halten, und es fällt auch niemand spontan tot um, nur weil ein Gegner ihn böse anschaute. Heilen ist in schweren Kämpfen eine Frage der Selbstdisziplin: nur dann heilen, wenn es auch wirklich notwendig ist. Und der DD, in meinem Falle der Revolverheld, ist halt DD :)

Langzeitmotivation, tja, was soll ich dazu sagen, mein höchster Char ist 23, ich hab' noch einen weiten Weg vor mir bis zur Rente. Ich level lieber gemütlich vor mich hin und lasse mich von den diversen Geschichten fesseln.
'


This post was written on 100% recycled electrons.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
stephan offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 34
Beiträge: 10
Dabei seit: 01 / 2012
Gilde: Keine Ally-Gilde
Charname: Fymarro
Aktuelles Spiel: Diablo 3
Private Nachricht
Betreff: Re: SW:TOR Erfahrungsbericht für Unentschlossene?  -  Gepostet: 16.01.2012 - 19:08 Uhr  -  
Erzähle ich als rekrutierter Gildenjungspund auch mal was von dem Spiel. IMHO macht es vieles richtig, was WoW falsch gemacht hat. Man muss z.B. die Story nicht mit der Lupe suchen. Der Companion ist, wie Yso schrieb, äusserst praktisch, wenn man mal gerade keine Gruppe zum leveln hat. So habe ich als Heiler z.B. nen Tankcompanion dabei. Ich bin auch eher Soloquester und insbesondere deshalb finde ich das sehr gelungen.

Sehr schön ist auch, dass man nicht immer knapp bei Kasse ist (das erste Mount kann man sich, wenn man ein wenig spart, in der Regel leisten), dass man halbwegs zügig mit dem Leveln voran kommt und ganz besonders, dass man, wenn man doch mal stirbt nicht ewig lang warten oder laufen muss. Insgesamt also ein MMO das einem nicht künstlich den Spaß raubt, bis man endlich das Maximallevel erreicht hat und insofern meines Erachtens besser für Casual Gamer geeignet, als WoW.

Die Klassen haben einen interessanten Plot (zumindest meine), der sich bis mindestens Level 32 hinzieht (keine Ahnung, ob es danach weiter geht). Worauf ich mich schon gespannt freue, ist das Legacy System, mit dem man wohl, sobald der Main einen gewissen Stand in seiner Klassenquest erreicht hat, Vorteile bei den Twinks hat. Dann bekommen der Main und die Twinks den selben Nachnamen und man kann Vorteile freischalten.

Ansonsten: Yso hat (wie immer) recht, Präsentation stimmig, UI noch Mist, aber wird hoffentlich nachgebessert; Gildenbank soll im März kommen

Zu PVP: alle teilnehmenden Charas bekommen Stats von Lvl 50. Die Maps sind interessant. Macht also durchaus von Anfang an Spaß, auch wenn ich da sehr skeptisch war.

Viele Grüße,
Stephan
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
Amreldirodar offline
Stiller Leser
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  NRW / Köln
Alter: 41
Beiträge: 15
Dabei seit: 08 / 2011
Gilde: Das Heer der Hoffnung
Charname: Amreldirodar
Aktuelles Spiel: Herr der Ringe Online
Private Nachricht ICQ
Betreff: Re: SW:TOR Erfahrungsbericht für Unentschlossene?  -  Gepostet: 17.01.2012 - 08:16 Uhr  -  
Vielen Dank für die Infos.

Ich lass mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen, vielleicht gibt es ja in näherer Zukunft auch eine "Free Trial Version" mit ein
paar Testtagen zum Anspielen.

Gruß
Sascha
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
BioZ offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 27
Beiträge: 3
Dabei seit: 01 / 2012
Gilde: Keine Ally-Gilde
Charname: BioZ, Sarlarion
Aktuelles Spiel: Runes of Magic
Private Nachricht
Betreff: Re: SW:TOR Erfahrungsbericht für Unentschlossene?  -  Gepostet: 17.01.2012 - 23:06 Uhr  -  
Ich geb auch nochmal ein kurzes Feedback ab, da ich glaub momentan in der Gilde bin der noch am meisten PvP macht :D
PvP trifft in SWTOR auf geteilte Meinungen. Das Problem ist die Sache mit dem Gear. Du hast zwar wie STefan schon sagte das schöne das du auf Lvl 50 Stats angepasst wirst aber du hast halt nur die Skills deines Levels ;).
Beispiel: Bei nem Healer merkst schon ob der mit Rang 1 oder 2 heilt :D
Das andere ist, um nochmal aufs Gear zu kommen, du bekommst nur ab lvl 40 annäherndes PvP Gear und erst mit 50 wirkliches PvP Gear womit du dich dann von den andern Spielern unterscheiden kannst. Bis dahin hast du einfach keine Chance gegen bestimmte Klassen anzuhalten. Aber gut das ist in fast jedem MMO so.
Alles in allem find ich die PvP Sache in SWTOR super, weils irgendwie meinen Geschmack trifft. Aber wie gesagt. Das muss leider jeder selber herausfinden.
Dieser Post gefällt bisher niemandem.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 20.10.2019 - 12:14